DSC_0284+
Handwerkskammer Südthüringen

Achtklässler aus Steinach im Finale von "Klasse Handwerk"

Große Überraschung für schlaue Köpfe

Von 30 Schulklassen, die sich aus Südthüringen zum Onlinewettbewerb „Klasse Handwerk. Die Profis von morgen.“ angemeldet haben, gingen die Steinacher als Sieger hervor.

Vom 8. Januar bis 16. März lief der Onlinewettbewerb und aus ganz Südthüringen hatten sich mehr als 550 Schüler für diesen Wissenstest registriert. Bei der achten Auflage von Thüringens größtem Schulwettbewerb „Klasse Handwerk“ nahmen 94 Thüringer Regel-, Gesamt- und Förderschulklassen mit insgesamt 1.878 Schülern teil und beantworteten die Fragebögen.

Neben der Klasse 8 aus Steinach bestreiten das Finale am 19. April zur Messe „KinderKult“ in Erfurt zwei weitere 8. Klassen, die Klasse 8 der Staatlichen Regelschule Pfiffelbach (Kammerbezirk Erfurt) und die Klasse 8b der Staatlichen Regelschule Neusitz (Kammerbezirk Ostthüringen).

Die drei Finalisten treten nun zum praktischen Teamwettkampf auf der Messebühne an. 10 anspruchsvolle Aufgaben sind mit Geschick, Logik, Schnelligkeit, Wissen, Reaktionsvermögen und Augenmaß zu lösen.

Die Siegerklasse erhält 1.000 Euro für die Klassenkasse. Der 2. und 3. Platz sind mit 500 beziehungsweise 300 Euro dotiert.

„Für uns steht der Wettbewerb ganz im Zeichen der Berufsorientierung. Wir haben es in diesem Jahr wieder geschafft, 550 Schüler aus Südthüringen, für die Themen rund um Wirtschaft, Gesellschaft, Naturwissenschaft, Ausbildung und Beruf zu interessieren. Das zeigt, dass dieser Wettbewerb von Lehrern wie Schülern hervorragend angenommen wurde", schätzt Manuela Glühmann, Hauptgeschäftsführerin der HWK Südthüringen, ein.

94 Klassen aus 58 Thüringer Schulen haben sich seit Anfang des Jahres für das Quiz registrieren lassen. Zur Vorbereitung auf den Online-Wettbewerb erhielten alle  Teilnehmer die Quiz-Fächer mit den 175 Fragen.

Im Internet hatte jeder Schüler 30 zufällig ausgewählte Fragen zu beantworten. Die Klassen mit dem besten Durchschnitt an richtigen Antworten (je Kammerbezirk) qualifizieren sich nun für das Finale in Erfurt am 19. April.