Aktiv für Integration in Ausbildung und Arbeit - AktivIAA

Beratung, Begleitung und Profiling von Asylbewerbern und Flüchtlingen

 

Das Projekt trägt zur aktiven beruflichen und gesellschaftlichen Integration der Migranten bei und stärkt die Willkommenskultur.

 

Asylbewerber und Flüchtlinge sollen in Handwerk auf die Integration in Ausbildung und Arbeit vorbereitet werden. Anfangs erfolgt eine Bildungswegberatung, um Vorerfahrungen, Sprachkompetenz, Motivation und berufliche Perspektiven zu analysieren. Aus der Beratung heraus werden je nach individuellen Voraussetzungen der Teilnehmenden begleitete betriebliche Phasen, vertiefte berufliche Orientierung oder Bewerbungscoaching angeboten.



Das Projekt „AktivIAA“ wird im Rahmen der „ESF – Integrationsrichtlinie Bund“ im Handlungsschwerpunkt Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert




BMAS_Logo.svg

Logo_Streifen_Bereb


esf-integrationsrichtline-bund

Oliver Kramer

Projektleiter AktivIAA

Kloster 1
98530 Rohr