Black Jack - Fotolia

"Kassen-Nachschau" kommt.

Neue Regelung ab 1. Januar 2018

Mit dem Gesetz zum „Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ aus dem Jahre 2016 wurde auch die sogenannte „Kassen-Nachschau“ eingeführt. Diese Regelung tritt am 1. Januar 2018 in Kraft. Ab diesem Datum können Finanzbeamte ohne vorherige Ankündigung in den üblichen Geschäftszeiten die Geschäftsräume betreten und eine Prüfung des Kassenstandes und der damit verbundenen Aufzeichnungsunterlagen oder technischer Medien vornehmen. Es können nicht nur offene Ladenkassen, sondern auch der ordnungsgemäße Einsatz von elektronischen Kasse überprüft werden. Auf Verlangen sind den Finanzbeamten Aufzeichnungen, Bücher sowie die für eine Kassenführung erheblichen Unterlagen und Organisationsunterlagen vorzulegen, de facto alles und auch die „gebotenen Auskünfte zu erteilen“. Zusätzlich werden in diesem Zusammenhang auch vorher Beobachtungen des „Kassenverkehrs“ und Testbesuche durch Finanzbeamte erfolgen, ohne dass diese sich zu erkennen geben oder den Dienstausweis vorlegen müssen.



 

Die Handwerkskammer Südthüringen möchte darauf verweisen, dass dieses neue Prüfungsinstrumentarium sehr ernst genommen werden muss, da in einer Kassen-Nachschau ggf. ohne weitere Prüfungsanordnung in eine Betriebsprüfung übergegangen werden kann. Nicht zuletzt deshalb müsse eine Kasse quasi jederzeit „kassensturzfähig“ sein und der Kassenstand mit der Erfassung der Einnahmen und Ausgaben übereinstimmen.



Speziell bei Verwendung elektronischer Medien zur Kassenführung und Aufzeichnung sei erforderlich, dass dieses System mit einer „einheitliche Schnittstelle“ ausgestattet ist. Auch Organisationsunterlagen und Handbücher eines Kassensystems müssen im Rahmen einer unangemeldeten Kassen-Nachschau eingesehen werden können. Sie müssen also nicht nur jederzeit vorhanden, sondern auch direkt verfügbar sein. Für Filialbetriebe sei es im Übrigen sehr wichtig, zu regeln, wer in Abwesenheit des Betriebsinhabers oder -leiters die Verantwortung in diesem Bereich hat und an der Prüfung mitwirken und die gebotenen Auskünfte geben kann.