v.l. Aliya Thon aus Ilmenau, Franziska Schicketanz aus Rudolstadt, 3 ST ICH KITE aus Eisfeld, Krach & Stille aus Jena, Braking Lane aus Rastenberg hockend: v.l. Daniel und Christian - zwei der Juroren
v.l. Aliya Thon aus Ilmenau, Franziska Schicketanz aus Rudolstadt, 3 ST ICH KITE aus Eisfeld, Krach & Stille aus Jena, Braking Lane aus Rastenberg hockend: v.l. Daniel und Christian - zwei der Juroren

Thüringen Grammy 2017

Die Finalisten stehen fest!

Auch in diesem Jahr war die Teilnahme an Thüringens größtem Bandwettbewerb, dem Thüringen Grammy, wieder enorm. Insgesamt 26 Nachwuchsbands stellten sich den kritischen Ohren von Experten und Fans. Bereits am 01. August 2017 gab die Jury ihre Stimmen für die jeweiligen Favoriten ab. Doch die Juroren entschieden nicht allein über die Finalbands. Jeder konnte am SMS‐Voting teilnehmen und seine Stimme für die Lieblingsband abgeben. Mit über 3000 eingesendeten Nachrichten ging das Voting nach drei Wochen, am 21.08. zu Ende. Im Kampf um den Einzug ins Finale qualifizierten sich 5 Bands.



Die diesjährigen Finalisten lauten:

  • Krach und Stille aus Jena
  • Aliya Thon aus Ilmenau
  • 3ST ICH KITE aus Eisfeld
  • Franziska Schicketanz aus Bad Blankenburg / Rudolstadt
  • Braking Lane aus Rastenberg

Die 5 Finalbands geben ihr musikalisches Können am 21.10.2017 ab 20 Uhr in der Alten Parteischule in Erfurt zum Besten, wenn es darum geht, den Sieger des Thüringen Grammy 2017 zu küren. Innerhalb von 20 Minuten müssen die Bands zeigen, was sie drauf haben. Mit jeweils einem Coversong und einem eigenkomponierten Lied tritt jede Band in die Schlacht, um Jury und Publikum zu überzeugen. In den Kategorien Gesamtsieg ‐ in der die Gewinnerband die goldene Schallplatte gewinnt ‐, beste Bühnenperformance und bester eigenkomponierter Song, können die Bands abräumen. Diese Preise werden von der Thüringer Staatskanzlei gestiftet und sind mit einem Wert von insgesamt 3.000 Euro dotiert. Auch das Publikum darf an diesem sehr musikalischen Abend einen Preis vergeben. Die Band, die die meisten Stimmen von den Zuhörern ergattern kann, erhält den Publikumspreis. Dieser Preis wird vom Sparkassen‐ und Giroverband Hessen‐Thüringen ‐ ein langjährig und engagierter Unterstützer des Wettbewerbs – in Höhe von 300 Euro gesponsert.

Wer sich nun von diesem musikalischen Spektakel überzeugen will, muss sich den 21.10.2017 unbedingt vormerken. Um bestens gelaunt in den Abend starten zu können, kann man sich eines der limitierten Freitickets sichern, welche von den kooperierenden Sparkassen Thüringens und den Kreishandwerkerschaften ausgegeben werden.



Alle Informationen dazu gibt´s unter: www.thueringen‐grammy.de