Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Meister im Handwerk werden

 

 

 

Meister im Handwerk werden

 

Was man dazu wissen muss: Beratung vor Ort

 

Der Meisterbrief ist im Handwerk das Qualitätssiegel. Wer ihn besitzt, hat das fachliche, betriebswirtschaftliche und pädagogische Know-how, ein Handwerksunternehmen selbstständig zu führen und Lehrlinge auszubilden.

 

Ein Meister genießt bei Kunden ein hohes Ansehen und bürgt für fachliche Kompetenz, Zuverlässigkeit, Qualität und unternehmerisches Können. In vielen Berufen ist der Meistertitel zudem Voraussetzung, um sich selbstständig zu machen bzw. bei einer Unternehmensgründung oder -übernahme.

 

Für Handwerker, die kein eigenes Unternehmen gründen möchten, lohnt sich der Meisterbrief als Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Er kann aber auch die Basis für ein weiterführendes Studium bilden.

 

Die Berater der Handwerkskammer Südthüringen informieren vor Ort in den Kreishandwerkerschaften umfassend und individuell zur Meisterausbildung und Fördermöglichkeiten.

 

Nutzen sie die Möglichkeit der Vorortberatung.

 

Termine

Montag, 12. Juni 2017: Kreishandwerkerschaft Schmalkalden, Stiller Gasse 2 in Schmalkalden

Mittwoch, 28. Juni 2017: Kreishandwerkerschaft Eisenach, Langensalzaer Straße 43 in Eisenach, jeweils von 17 bis 19 Uhr.