STIFT 2017
Handwerkskammer Südthüringen

Ausbildungspreis "STIFT 2018"

Bewerbung bis 14. Dezember noch möglich

Die Handwerkskammer Südthüringen lobt in diesem Jahr wieder den Ausbildungspreis „STIFT“ aus und möchte damit vorbildliche Handwerksunternehmen im Kammerbezirk Südthüringen auszeichnen. „Damit wollen wir das Engagement der an der Ausbildung des Fachkräftenachwuchses Beteiligten im Handwerk in geeigneter Weise würdigen“, so Präsident Manfred Scharfenberger.

Mit der zunehmenden Ausbildungserfahrung der Handwerksbetriebe haben sich die Erfolgsquoten der Gesellen- und Abschlussprüfungen verbessert. Der großen Mehrheit der Südthüringer Auszubildenden im Handwerk gelingt es, ihre Berufsausbildung mit dem Bestehen der Prüfungen erfolgreich zu beenden. Der Prüfungserfolg ist somit auch ein Maß für das inhaltliche, personelle und organisatorische Engagement der Ausbilder in den Handwerksunternehmen.

 

Vergabekriterien

Entscheidend für die Vergabe des Ausbildungspreises “STIFT 2018” an die Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Südthüringen ist das Zeugnis des Lehrlings über die im Winter oder Sommer 2018 abgelegte Gesellen- oder Abschlussprüfung mit sehr gutem und gutem Notendurchschnitt. Dies können auch die Südthüringer Sieger im diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) auf Kammer-, Landes- und Bundesebene sein. Ein wichtiges Vergabekriterium besteht darin, dass pro Ausbildungsberuf immer nur ein Handwerksunternehmen mit dem „STIFT“-Preis ausgezeichnet wird.

 

Einsendeschluss für die Bewerbung ist Freitag, 14. Dezember

Ausbildungsunternehmen, die sich für den Ausbildungspreis „STIFT 2018“ bewerben möchten, schicken eine Kopie des Gesellen- oder Abschlussprüfungszeugnisses ihres Lehrlings an Anja Füchsel in der Handwerkskammer Südthüringen, in 98527 Suhl, Rosa-Luxemburg-Str. 7 – 9.

 

Informationen und Rückfragen zum Ausbildungspreis „STIFT“ gibt es ebenfalls bei Anja Füchsel, Telefon 03681/370223, E-Mail anja.fuechsel@hwk-suedthueringen.de.

Ausbildungspreis STIFT 2018