Meisterfeier
HWK

Beratung auch am Wochenende

Die erste Anlaufstelle für eine kompetente Beratung zur Meisterausbildung ist der Bildungsservice der HWK Südthüringen auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster. Diese Beratung ist auch samstags möglich.

Der Meisterbrief ist im Handwerk das große Qualitätssiegel. Wer ihn besitzt, hat das fachliche, betriebswirtschaftliche und pädagogische Know-how, ein Handwerksunternehmen selbstständig zu führen und Lehrlinge auszubilden. Doch ist er auch die ideale Voraussetzung, um sich innerbetrieblich weiterzuentwickeln, Verantwortung zu übernehmen und das Unternehmen zu stärken.

Ein Meister genießt bei Kunden ein hohes Ansehen und bürgt für fachliche Kompetenz, Zuverlässigkeit, Qualität und unternehmerisches Können. In vielen Handwerksberufen ist der Meisterbrief die Zugangsvoraussetzung, um sich selbstständig zu machen bzw. ein Handwerksunternehmen zu führen oder zu übernehmen.

Auch für Handwerker, die sich nicht mit einem eigenen Handwerksbetrieb selbstständig machen möchten, lohnt sich die Meisterqualifikation als Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft allemal, denn der Meisterbrief kann zudem auch als Basis eine weiterführende akademische Qualifikation genutzt werden. Die Meisterausbildung ist jedoch schon allein als Fachstudium zu bewerten und schließt mit dem Grad eines Bachelor Professional ab.

Auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster kann man das Fachstudium in verschiedensten flexiblen Lehrgansmodellen absolvieren. „Dies ist wichtig, damit unsere Teilnehmer, dass Fachstudium in ihren beruflichen und privaten Alltag erfolgreich integrieren können, denn Zeit ist mittlerweile der wesentlichste Entscheidungsfaktor für ein Meisterstudium“, so der Fachbereichsleiter Unternehmensführung Sandro Dressel.

Die erste Anlaufstelle für eine kompetente Beratung zum Meisterstudium ist der Bildungsservice der HWK Südthüringen auf dem Bildungscampus. Im Weiteren stehen für individuelle sowie unternehmensspezifische Bildungsplanungen die Qualifizierungsentwickler der Handwerkskammer den Unternehmen zur Seite.   

Das Bildungsteam berät umfassend, individuell, telefonisch, online und persönlich zum Meisterstudium und den entsprechenden Fördermöglichkeiten. Die Beratung erfolgt wochentags während der Geschäftszeiten und zusätzlich am Freitag von 14 bis 20.00 Uhr und Samstag von 7.30 bis 15 Uhr oder nach Vereinbarung.

Beate Gabriel

Qualifizierungsentwicklerin

Kloster 1
98530 Rohr

Frank Mey

Qualifizierungsentwickler

Kloster 1
98530 Rohr