Passgenaue Besetzung_Schraube
cvm/shutterstock.com

Der Service der Passgenauen Besetzung

Die "Passgenaue Besetzung" der HWK Südthüringen bietet ein komplexes Angebot zu allen Fragen zum Thema Ausbildung im Handwerk.

Gerade in der jetzigen Zeit kommt es darauf an, die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe zu stärken und junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk zu gewinnen. Zielgerichtete Beratung ist dabei ein immens wichtiger Baustein. Das Förderinstrument der "Passgenauen Besetzung" verbunden mit neuen Methoden setzt bei dem wichtigen Thema der Fachkräftesicherung genau an der richtigen Stelle an, um die kleinen Betriebe des Handwerks, die häufig selbst keine eigene Personalabteilung vorhalten können, zu unterstützen.

Unser Angebot richtet sich an handwerksinteressierte Jugendliche und Handwerksbetriebe. Mit dem Projekt soll die Zahl der „passgenau“ besetzten Ausbildungsstellen erhöht werden, um den zukünftigen Fachkräftebedarf zu sichern sowie die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen zu stärken.

So funktioniert die Passgenaue Besetzung:

  • Gemeinsam mit den Handwerksbetrieb erarbeiten wir ein Profil der vorhandenen Ausbildungsstelle sowie ein Azubi-Anforderungsprofil.
  • Wir unterstützen die Betriebe bei der Bewerbersuche (Berufsbildungsmessen, Online-Beratungen, Vorträge an Schulen etc.)
  • Wir beraten und informieren die Betriebe rund um das Thema „Berufsausbildung“ und über weitere Unterstützungsmöglichkeiten.
  • Wir unterstützen die Betriebe bei Formalitäten u. a. zum Abschluss eines Ausbildungsvertrages.

Das Programm „Passgenaue Besetzung“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie den Europäischen Sozialfonds für Deutschland gefördert. Aus diesem Grund ist die Teilnahme und Nutzung für Betriebe, Eltern und Schüler kostenlos.

Sabine Fischer

Mitarbeiterin Passgenaue Besetzung

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl