ausbildung, azubis, berufsausbildung, jugendliche, ausbilder, lehrer, meister, gruppe, ingenieur, personen, menschen, industriell, ingenieurwesen, maschinenbau, maschinen, herstellung, metallbau, cnc, qualifizierung, lernen, bildung, ausbildungsberuf, berufsbildung, berufsschule, lehrling, unterricht, praktikum, ausbilden, azubi, jugendlicher, nachwuchs, trainieren, werkstatt, ausstattung, interieur, betrieb, praxis, arbeitskleidung, technik, technisch, anleiten, handwerker, leute, facharbeiter, fachkraft, studenten, ausbildungsplatz, schler, lehrlinge
industrieblick - Fotolia

Ehrenamtlich tätige Prüfer gesucht

Das Team Prüfungswesen sucht aktuell Interessenten, die sich als Prüfer im Handwerk engagieren möchten.

Eine hoheitlich, staatlich übertragene Aufgabe der Handwerkskammer Südthüringen besteht in der Abnahme von Prüfungen zum Abschluss handwerklicher Aus- und Weiterbildungen. Zu diesem Zweck richtet die Kammer Prüfungsausschüsse für eine jeweilige Dauer von fünf Jahren ein.

In diesem öffentlichen Amt sollen sie ihre Erfahrungen im Handwerk weitergeben und dem Fachkräftenachwuchs die Tür in eine berufliche Zukunft öffnen.



Fachliche und pädagogische Kenntnisse

Vorausgesetzt werden Fachkompetenz und pädagogisches Geschick. Gefragt sind Personen, die Freude an der Weitergabe ihres Fachwissens in der beruflichen Bildung an den Berufsnachwuchs haben. Darüber hinaus bietet die Prüfertätigkeit die Möglichkeit, eigenes Fachwissen kontinuierlich zu erweitern und mit Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen.

Die Prüfungsausschüsse setzen sich aus Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Berufsschullehrer zusammen. Interessierte Arbeitgeber sollten die Meisterprüfung abgelegt haben oder zur Ausbildung berechtigt sein.

Arbeitnehmer sollten den Abschluss als Geselle oder eine vergleichbare Abschlussprüfung besitzen und in dem jeweils geprüften Handwerk tätig sein.

Die Bewerber sollten bereit sein, die Prüfertätigkeit verantwortungsbewusst und zuverlässig auszuüben und das Prüfungsverfahren fachkompetent, mit pädagogischem Fingerspitzengefühl und unter Wahrung prüfungsrechtlicher Vorschriften durchzuführen. Sie sollten die Fähigkeit besitzen, Prüfungsleistungen objektiv zu bewerten, sich aktiv ins Prüferteam zu integrieren und stets die notwendige Zeit für das Ehrenamt aufzubringen. Für einige Ausschüsse und Tätigkeiten sind fachkundige Personen mit besonderen betriebswirtschaftlichen oder rechtlichen Qualifikationen erforderlich.



 jetzt für aktuelle Prüfertätigkeit  bewerben

Besonders werden derzeit Prüfer in den Fortbildungsprüfungsausschüssen für die Ausbilder-Eignungsprüfung (AEVO), Geprüfter Betriebswirt (HwO), Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) und Geprüfter kaufmännischer Fachwirt (HwO) benötigt. Auch für die Meisterprüfungsausschüsse in den Berufen Elektrotechniker, Friseur und Landmaschinenmechaniker besteht gegenwärtig Prüferbedarf.

„Ich möchte mich heute aber nicht nur aus aktuellem Anlass, sondern auch generell an Interessenten für eine Prüfertätigkeit im Handwerk wenden, da die Handwerkskammer fortlaufend kompetente Handwerker für das Prüfungswesen benötigt“, wirbt Stefanie von Nordheim um Mitstreiter. Dies betrifft alle Handwerksberufe und die Mitgliedschaft in Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungsausschüssen. Natürlich erfordert dieses Ehrenamt einen nicht unerheblichen zeitlichen und materiellen Einsatz. Der dabei geleistete Aufwand wird entschädigt und ist bis zur Höhe von 2.400 Euro Aufwandsentschädigung pro Jahr steuerfrei. In Deutschland sind zurzeit mehr als 300.000 ehrenamtliche Prüfer tätig. Sie tragen mit ihrer Sachkunde und ihrem Erfahrungsschatz dazu bei, das hohe Niveau der handwerklichen Berufsabschlüsse zu sichern.  



Interessenten für eine ehrenamtliche Prüfertätigkeit können sich auf dem Postweg oder per E-Mail mit aussagefähigem Lebenslauf und Zeugnissen bei der Handwerkskammer Südthüringen, Rosa-Luxemburg-Straße 7-9 in 98527 Suhl, bewerben.

Stefanie von Nordheim

Leiterin Berufsbildung

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl