Putzbrunn, DEU, 29.07.2014 Das Berufsbild des Maurers. Schlagwort(e): Bau, Construction, Baustelle, Construction Site, Handwerk, Trade, HandwerkMarketing, Lachner, Maurer
amh

Erhöhung der Mindestlöhne im Bauhauptgewerbe ab 1. April

Mit der 11. Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Baugewerbe vom 30. März 2020 wurden für die Zeit vom 1. April 2020 bis zum 31. Dezember 2020 neue Mindestlöhne im Baugewerbe verbindlich festgelegt.

Ab dem 1. April 2020 erhöhte sich der Mindestlohn  in den neuen Bundesländern für alle gewerblichen Arbeitnehmer auf 12,55 €.

In den alten Bundesländern und in Berlin stieg der Mindestlohn in der Lohngruppe I (Helfer) auf 12,55 €. In der Lohngruppe II (Fachwerker) gilt in den alten Bundesländern ab dem 1. April 2020 ein Mindestlohn von 15,40 €, in Berlin 15,25 €. Nach wie vor gilt die Regelung, dass auf Baustellen in den alten Bundesländern und in Berlin der dort geltend Mindestlohn zu zahlen ist.

Für weitere Informationen stehen Ihnen diese Mitarbeiter der Handwerkskammer Südthüringen zur Verfügung:

Helmut Schmid

Rechtsberater

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl

Christian Beck

Leiter Recht und Handwerksrolle / Rechtsberater

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl