2020-20 - 05 - Bild - Geprüfter Betriebswirt - k
pixabay

Geprüfter Betriebswirt (HwO)

Diese berufsbegleitende Qualifikation beginnt am 2. November und findet jeweils Montag und Mittwoch von 17 bis 21 Uhr auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster statt.

Unternehmen stehen mehr denn je täglich vor der Herausforderung, sich am Markt zu beweisen. Die Globalisierung und der steigende Wettbewerb erfordern strategisches Denken und ein vertieftes betriebswirtschaftliches Verständnis in der Unternehmensführung. Darüber hinaus sorgt die Corona-Pandemie zusätzlich für neue Herausforderungen. Führungskräfte in modernen Handwerksbetrieben müssen daher noch besser planen und handeln, um mittel- und langfristige Unternehmensziele zu erreichen.

Die Teilnahme an der Aufstiegsfortbildung zum „Geprüften Betriebswirt (HwO)“ vermittelt umfangreiches Wissen, z. B. in den Bereichen Unternehmensstrategie, Unternehmensführung und Personalmanagement, und macht damit fit für diese vielfältigen Aufgaben im Führungsbereich. Neben theoretischem Fachwissen wird ein enger Bezug zu den Problemstellungen des Arbeitsalltages in kleinen und mittleren Unternehmen geboten.

Die Qualifikation als „Geprüfter Betriebswirt (HwO)“ ist ein bundesweit anerkannter Abschluss, der im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) auf der Stufe 7 eingeordnet wird. Mit dieser Zuordnung ist der Abschluss gleichwertig mit einem Master-Abschluss.

Der nächste Lehrgang startet am Montag, 2. November, und findet berufsbegleitend (rund anderthalb Jahre) jeweils Montag und Mittwoch von 17 bis 21 Uhr auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster im Theoriegebäude statt. Die Lehrgangskosten können über das Aufstiegs-BAföG gefördert werden.



 Hier finden Sie weitere Informationen und können den Kurs direkt buchen.

Sandro Dressel

Teamleiter Bildungsservice

Kloster 1
98530 Rohr