Lisa M. Albers schuf Mammute aus Glas
HWK

Glasbläser-Nachwuchs

Kürzlich wurden die Gesellenbriefe an der Berufsfachschule Glas in Lauscha übergeben. Im Ausstellungsraum waren die Prüfstücke zu sehen. Beste wurde Julia Klußmeier.

„840 Unterrichtsstunden und 2.760 Stunden Fachpraxis liegen hinter euch“, rechnete Karola Peterhänsel von der Staatlichen Berufsbildenden Schule Sonneberg und Abteilungsleiterin für die Berufsfachschule Glas Lauscha ihren Schützlingen am 16. Juli vor. Drei Jahre seien nun vorbei, mit dem Zeugnis „Staatlich geprüfter Glasbauer“ beginne ein neuer Lebensabschnitt, so Peterhänsel weiter.

Neun Absolventen der Berufsfachschule und zwei aus der dualen Ausbildung schlossen ihre Glasbläserausbildung in Lauscha mit der Zeugnisübergabe an diesem Tag ab. Unter ihnen drei der Fachrichtung Christbaumschmuck, sieben der Fachrichtung Glasgestaltung und einer in der Fachrichtung Kunstauge. Einige ihrer Prüfstücke waren im Ausstellungsraum der Berufsfachschule zu bestaunen: Fabelwesen, Mammute, Karaffen, Baumschmuck.

Neben dem staatlichen Abschluss stellten sich die Berufsfachschüler der externen Gesellenprüfung der Handwerkskammer Südthüringen. „Erstmals haben alle die Prüfung geschafft. Das gab es so noch nie“, gratulierte Glasbläsermeister Helmut Bartholmes, Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses und zugleich Innungsobermeister der Glasbläser.

Neben dem Schulzertifikat erhielten die jungen Frauen und Männer somit auch ihre Gesellenbriefe oder Facharbeiterbriefe unter Corona-Auflagen: Die vorbereiteten Zeugnisse und Blumen mussten sie sich selbst vom Tisch nehmen, Hände wurden nicht geschüttelt.

Beste Absolventin wurde Julia Klußmeier, 23 Jahre alt, aus Otterberg (Rheinland-Pfalz). Durch einen Zeitungsartikel war sie auf die Berufsfachschule in Lauscha gestoßen. Dem Werkstoff Glas bleibt sie treu. Noch im August beginnt sie eine zweijährige Ausbildung zur Glasapparatebauerin in Mainz.

Die Berufsfachschule Glas Lauscha ist eine der wenigen bestehenden Glasschulen in Europa und die einzige Schule weltweit mit der Spezialisierung „Gläserner Christbaumschmuck“. Hier erfahren Sie mehr.

Julia Klußmeier wurde Beste
HWK