Schweißen
HWK

Innovationspreis "Fügen im Handwerk"

Bis 31. März 2023 nominieren!

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren (DVS) schreiben bereits zum fünften Mal den mit 3.000 Euro dotierten Innovationspreis „Fügen im Handwerk“ aus. Dieser soll den besonderen Stellenwert des Fügens für das Handwerk unterstreichen und gleichzeitig auf die Bedeutung des Handwerks für den Innovationstransfer aufmerksam machen. Fügetechniken spielen in vielen Gewerken des Handwerks eine wichtige Rolle, so etwa im Metallhandwerk, im SHK-Bereich und in der Zahntechnik.

Der Innovationspreis „Fügen im Handwerk“ wird in einem Zweijahresturnus verliehen. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern der Koordinierungsgruppe Handwerk-DVS zusammen. Bis zum 31. März 2023 können Handwerksbetriebe nominiert werden, die sich in besonderer Weise um den Innovationstransfer und die Personalentwicklung in der Fügetechnik verdient gemacht haben. Handwerkskammern, Fachverbände und Innungen des Handwerks sowie Bildungseinrichtungen des DVS können ab sofort Handwerksbetriebe vorschlagen, die sich innerhalb der Fügetechnik auszeichnen. Es zählen also insbesondere hochwertige Personalentwicklungskonzepte sowie ein intensiver Know-how-Transfer.

Das Bewerbungsformular finden Sie unter  www.zdh.de, Bewerbungen können dort direkt eingereicht werden. Für Rückfragen steht Frau Dr. Koglin (030 / 206 19 324) zur Verfügung.