2022_23_03 - Kräfte bündeln
Maler- und Lackiererinnung Schmalkalden Meiningen/Suhl

Kräfte bündeln

Innungsfusion der Maler und Lackierer

35 Mitgliedsunternehmen der „Innung Maler & Lackierer Suhl“ und der „Maler- und Lackiererinnung Schmalkalden-Meiningen/Suhl“ haben sich zur neuen „Innung des Maler- und Lackiererhandwerks Schmalkalden-Meiningen/Suhl“ zusammengeschlossen. Ziel ist, die Kräfte zu bündeln und sich gemeinsam den künftigen Herausforderungen stellen.

„Nun können auch die neu angeschlossenen Betriebe aus der Stadt Suhl die Vorteile des Landesinnungsverbandes des Maler- und Lackiererhandwerks Thüringen sowie des Bundesverbandes Farbe nutzen“, teilt Geschäftsführerin Isabell Heidenreich mit. Fachinformationen, Rechtsauskünfte, Weiterbildung, eine deutschlandweite Nachwuchskampagne und Einkaufsvorteile seien einige der Mehrwerte. Ebenso biete die Innungsmitgliedschaft SOKA-Bau Schutz.



Ämter neu besetzt

Einhergehend mit der Fusion wurden auch alle Ämter neu besetzt. So wurde der amtierende Obermeister der Schmalkalden-Meininger Innung Günter Wagner aus Floh-Seligenthal wiedergewählt. Im Zuge dessen wurde der ehemalige Obermeister der Suhler Innung Robert Gangnus in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Stellvertretender Obermeister wurde Sven Gering aus Suhl. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Klaus Burkhardt, Ramona Vonderlind, Marko Scheiber, Dirk Endter.

Die besten Wünsche für die Zukunft überbrachten der neuen Innung Landesinnungsmeister Jürgen Scharff, Kreishandwerksmeister Rainer Rudolph, HWK-Vizepräsident Mike Kämmer und HWK-Hauptgeschäftsführerin Manuela Glühmann.