Gebäudereiniger
amh

Neuer Mindestlohn im Gebäudereinigerhandwerk

 Zum 1. Januar 2022 sind höhere allgemeinverbindliche Mindestlöhne im Gebäudereinigerhandwerk in Kraft getreten.

Diese waren gemäß der 8. Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Gebäudereinigung bereits letztes Jahr vereinbart worden. Die Handwerkskammer Südthüringen hatte hierüber informiert.

Es gelten bundesweit einheitliche tätigkeitsbezogene Mindestlohnsätze. Diese sind gemäß Arbeitnehmerentsendegesetz zwingend zu beachten. Die neuen Mindestlöhne gliedern sich wie folgt auf:

  • Der Mindestlohn der Lohngruppe 1 (Innen- und Unterhaltsreinigungsarbeiten) erhöhte sich zum 1. Januar 2022 auf 11,55 Euro.
  • Der zweite verbindlich festgelegte Mindestlohn der Lohngruppe 6 (Glas- und Fassadenreinigungsarbeiten) beträgt ab dem 1. Januar 2022  14,81 Euro.

Die Arbeitnehmer sind auf Grund ihrer überwiegend ausgeübten Tätigkeit in eine dieser beiden Mindestlohngruppen einzuordnen. Die genannten Mindestlöhne gelten bis zum 31. Dezember 2022.

Im Jahr 2023 wird der Mindestlohn im Gebäudereinigerhandwerk auf 12 Euro (Lohngruppe 1) bzw. 15,20 Euro (Lohngruppe 6) steigen.

Für weitere Rückfragen stehen Ihnen die folgenden Mitarbeiter der Handwerkskammer Südthüringen zur Verfügung:

Christian Beck

Leiter Recht und Organisation

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl

Helmut Schmid

Rechtsberater

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl