Mindestlohn Schlagwort(e): mindestlohn, arbeitslohn, geld, euro, euros, minimum, arbeitgeber, arbeitnehmer, existenzminimum, arbeitsbedingungen, arbeitsentgeld, basisgeld, buchstaben, existenz, gehalt, hand, hartz, hartz 4, lohn, schild, schrift, tafel, wort, symbol, löhne, gehälter, einkommen, mindestlöhne, gewerkschaft, gewerkschaften, arbeit, arbeiten, beruf, berufe, job, jobs, blau, kreide, kreidetafel, einkünfte, forderung, entlohnung, beschäftigung, nebenjob, verdienst, mitarbeiter, 400, lebensunterhalt, lohngefälle, hartz iv
DOC RABE Media - Fotolia

Neuer Mindestlohn im Maler- und Lackiererhandwerk

Ab dem 1. Mai 2019 kommt es wieder zu einer Erhöhung der allgemeinverbindlichen Mindestlöhne für gewerbliche Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk in Deutschland.

Im gesamten Bundesgebiet steigt der Mindestlohn für alle „ungelernten Arbeitnehmer“/ Mindestlohn 1 ab dem 1. Mai 2019 auf 10,85 € pro Stunde. Dieser Mindestlohn für „ungelernte Arbeitnehmer“ erhöht sich zum 1. Mai 2020 nochmals auf 11,10 € pro Stunde. Für „gelernte Arbeitnehmer (Gesellen)“ /Mindestlohn 2 gilt in den neuen Bundesländern ab dem 1. Mai 2019 ein Mindestlohn in Höhe von 12,95 € pro Stunde.Mit Wirkung ab dem 1. Mai 2020 steigt dieser Mindestlohn 2 dann auf 13,50 € pro Stunde. Für die alten Bundesländer einschließlich Berlin bleibt es für „gelernte Arbeitnehmer (Gesellen)“/ bei dem schon bislang geltenden Mindeststundenlohn von 13,30 €.

Mit Wirkung ab dem 1. Mai 2020 steigt der Mindestlohn 2 in den alten Bundesländern und in Berlin auf eine Höhe von 13,50 €.

Nicht erfasst von diesem Mindestlohn für das Maler- und Lackiererhandwerk werden Fahrzeug- und Metalllackierer, die in stationären Werkstätten tätig sind. Nach wie vor gilt, dass bei Arbeiten auf Baustellen in den alten Bundesländern und in Berlin der dort geltende höhere Mindestlohn zu zahlen ist.

Insbesondere auf die korrekte Eingruppierung der Mitarbeiter in die entsprechende Mindestlohngruppe ist zu achten. In diesbezüglichen Zweifelsfällen empfehlen wir unseren Mitgliedern die Einholung weiterer Informationen.



Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Handwerkskammer Südthüringen Christian Beck, Tel. 03681/37 01 60 und Jana Bonß - Wolf, Tel. 03681/37 01 55 zur Verfügung.

Christian Beck

Abteilungsleiter Recht und Organisation

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl

Jana Bonß-Wolf

Rechtsberaterin

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl