Förderung
©eyetronic - stock.adobe.com

Neues Förderprogramm für Investitionen

Das Thüringer Wirtschaftsministerium hat das Förderprogramm "InnoInvest" gestartet. Bis zu 50.000 Euro Zuschuss winken pro Vorhaben.

Mit dem neuen Förderprogramm „InnoInvest“ unterstützt das Thüringer Wirtschaftsministerium ab sofort Investitionen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in wettbewerbsfähige neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Das Programm ist angekündigt als erste von mehreren geplanten Maßnahmen zur Stützung der Thüringer Wirtschaft.

Auch das Handwerk zählt zu den Adressaten der Förderung. Gefördert werden insbesondere neue Produktionsverfahren oder Prozessinnovationen, die dazu beitragen, etablierte Produkte zu optimieren bzw. kostengünstiger und ressourcenschonender herzustellen. Darunter fallen auch Investitionen in Energieeffizienz oder die Einsparung von Energie. Förderfähig sind aber auch die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle oder Investitionen in die Digitalisierung von Prozessen und Verfahren.

Die förderfähigen Gesamtausgaben eines Vorhabens müssen sich auf mindestens 30.000 Euro belaufen und dürfen einen Maximalbetrag von 250.000 Euro nicht übersteigen. Die maximale Förderung beträgt 50.000 Euro pro Vorhaben.

Anträge auf einen InnoInvest-Zuschuss können ab sofort bei der Thüringer Aufbaubank gestellt werden.