14-2020 - 07 - Bild - Programm gegen Fachkräftemangel - klein
HWK

Programm gegen Fachkräftemangel

Wenn es Covid 19 zulässt, sollen im August 50 vietnamesische Azubis nach Südthüringen kommen. Nach einer "Willkommenswoche" werden sie eine Berufsausbildung beginnen. Das gemeinsame Projekt von HWK und IHK Südthüringen besteht seit vier Jahren.

„Wir haben in unserem Unternehmen sehr gute Erfahrungen mit den vietnamesischen Azubis gemacht“,  berichtete Michael Jäntsch anlässlich des „Länderfokustages Vietnam“ am 7. Juli auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster. Jäntsch, Geschäftsführer der FHS Fahrzeughandel und Service GmbH Sülzfeld, weiter: „Wir hatten große Probleme, hier in der Region junge Leute für die Ausbildung zu gewinnen. Da hilft dieses Programm auf jeden Fall weiter. Aktuell arbeiten drei vietnamesische Azubis bei uns, die sehr engagiert, freundlich und aufgeschlossen sind. Wir bieten ihnen Nachhilfeprogramme für die Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse an, denn während der Arbeit werden viele Fachbegriffe benutzt.“

Jan Scheftlein, Abteilungsleiter Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung bei der IHK Südthüringen, bestätigte diese Erfahrung vor den rund 40 Teilnehmern der Informationsveranstaltung in der Aula der Klosterkirche: „Der Südthüringer Arbeitsmarkt würde stagnieren ohne Arbeitsmigration. Der Fachkräfte-Engpass ist branchenübergreifend und betrifft alle Wirtschaftszweige.“ Das sei frühzeitig erkannt worden, daher habe man mit zuverlässigen Partnern in Vietnam vor vier Jahren dieses Austauschprogramm entwickelt.

Das Programm besteht aus vier Phasen. Zuerst erfolgt die Akquise vor Ort, „Anbahnung“ genannt. In Vietnam erhalten Interessenten Firmen- und Ausbildungsprofile der teilnehmenden Südthüringer Unternehmen, um sich für eines davon zu entscheiden. Im Anschluss absolvieren die jungen Vietnamesen einen einjährigen Deutschkurs (Level B 2). Erst danach kommen sie nach Südthüringen und werden hier in der „Willkommenswoche“ mit der Region und den Ausbildungsstätten vertraut gemacht. Phase 4 folgt: die Ausbildung. Ziel ist, möglichst viele der neuen Fachkräfte nach dem Ausbildungsende in der Region zu halten.

Während die 16 Vietnamesen der 1. Staffel, die im Jahr 2016 in das Programm eingestiegen sind, nun ausgelernt haben, und die 50 Teilnehmer der 4. Staffel im August eintreffen sollen, laufen bereits die Vorbereitungen der 5. Staffel. Für diese übernimmt die Handwerkskammer Südthüringen die Projektleitung. Gerade wird der Bedarf bei den hiesigen Firmen erfragt.

Länderfokustag Vietnam
HWK 2019