HWK-Präsident Lutz Koscielsky (ganz links) überbrachte die frohe Botschaft an die 8 c der Lautenbergschule Suhl: "Ihr seid die Besten in Südthüringen!" Klassensprecherin Salima Nalgiva, Klassenlehrerin Bärbel Stief und Schulleiterin Gabriele Lenz (v.l.n.r.) freuten sich riesig..
HWK
HWK-Präsident Lutz Koscielsky (ganz links) überbrachte die frohe Botschaft an die 8 c der Lautenbergschule Suhl: "Ihr seid die Besten in Südthüringen!" Klassensprecherin Salima Nalgiva, Klassenlehrerin Bärbel Stief und Schulleiterin Gabriele Lenz (v.l.n.r.) freuten sich riesig.

Sprung ins Finale geschafft - Kammersieger stehen fest

Drei Thüringer Schulen kämpfen im Mai um den Titel "Klasse Handwerk 2022". Darunter ist auch eine achte Klasse aus Suhl. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in einem Online-Vorentscheid für das Finale dieses Wettbewerbes der drei Thüringer Handwerkskammern qualifiziert. Die Entscheidung fällt im egapark in Erfurt.

Die große Überraschung gab es am Dienstag, 26. April 2022 um 8.30 Uhr, für die 21 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c der Lautenbergschule, Thüringer Gemeinschaftsschule, in Suhl. Da kam Lutz Koscielsky, Präsident der Handwerkskammer Südthüringen, zu Besuch in die Schule und teilte den Jungen und Mädchen mit, dass sie gewonnen haben. Von 31 Schulklassen, die sich aus Südthüringen zum Onlinewettbewerb „Klasse Handwerk. Die Profis von morgen.“ angemeldet hatten, wurden die Achtklässler aus Suhl die Besten.

 

Durchgesetzt unter über 70 Schulen

Vom 1. Februar bis 8. April 2022 lief der Onlinewettbewerb. Aus ganz Südthüringen registrierten sich mehr als 410 Schüler für diesen Wissenstest. An der zwölften Auflage von Thüringens größtem Schulwettbewerb nahmen insgesamt 74 Thüringer Gymnasien, Regel-, Gesamt- und Förderschulklassen teil und beantworteten knifflige Fragen zu verschiedensten Themen.

 

Finale in Erfurt

Die Klasse 8c der Lautenbergschule Suhl (Südthüringen), die Klasse 8.4 des Lyonel-Feininger-Gymnasiums Buttelstedt/Mellingen (Mitte-/Westthüringen) und die Klasse 8 der Staatlichen Regelschule Wurzbach (Ostthüringen) sammelten in dieser Vorrunde im Internet die meisten Punkte und schafften den Sprung in die Endrunde. Das Finale findet – erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie – über alle drei Kammerbezirke Thüringens hinweg am Donnerstag, 19. Mai 2022, live auf der Parkbühne der EGA Erfurt statt.

Die Schülerinnen und Schüler werden in spannenden Duellen gegeneinander antreten und mit viel Geschick und Kombinationsgabe, Schnelligkeit und Teamgeist um die Platzierungen streiten. „Dabei werden selbstverständlich ihre handwerklichen Fertigkeiten getestet“, blickt Lutz Koscielsky, Präsident der Handwerkskammer Südthüringen, voraus.

 

Baustein der Berufsorientierung

„Klasse Handwerk“ ist ein Baustein der Berufsorientierung, der sich die drei Thüringer Handwerkskammern in großem Umfang verpflichtet haben. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Jugendlichen dank dieses Wettbewerbs viel intensiver mit Handwerksberufen und ihrer ganz eigenen beruflichen Zukunft auseinandersetzen. Sie fragen sich, ob der Beruf, der bei uns in einem Spiel verpackt ist, etwas für sie sein könnte“, sagt Lutz Koscielsky.

Mit dem Finale geht die zwölfte Auflage des Schülerwettbewerbs zu Ende. Schülerinnen und Schüler der achten Klasse aus Regel-, Gesamt-, Gemeinschafts- und Förderschulen waren aufgerufen, sich zu beteiligen und sich in naturwissenschaftlichen und mathematischen Themen wie auch in gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und handwerklichen Feldern zu beweisen.



Tipp

Schon jetzt kann unter  www.klasse-handwerk.de fürs nächste Mal trainiert werden.



Der Südthüringer Finalist für die "Klasse Handwerk 2022": die 8 c der Lautenbergschule Suhl
HWK
Der Südthüringer Finalist für die "Klasse Handwerk 2022": die 8 c der Lautenbergschule Suhl

Ellen Mangold

Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit

Rosa-Luxemburg-Straße 7-9
98527 Suhl