Gruppenbild Vietnamesen
HWK

Vietnamesische Absolventen

16 vietnamesische Azubis haben am 12. August in Suhl ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Damit haben sie erfolgreich eine dreijährige Berufsausbildung absolviert.

Die Berufsausbildung erfolgte u.a. im Lebensmittelhandwerk, im Gebäudereinigerhandwerk oder auch im Beton- und Stahlbau. Weitere acht Azubis aus Vietnam werden ihre dreieinhalbjährige Lehre im Januar/Februar 2022 abschließen. Sie alle gehören zur zweiten Staffel eines internationalen Projektes zur Gewinnung vietnamesischer Jugendlicher für eine duale Ausbildung in Südthüringen. Initiiert wurde dieses Projekt, auch mit Unterstützung des Freistaates Thüringen, im September 2016 von der HWK und IHK Südthüringen.

Seitdem haben insgesamt 134 vietnamesische Jugendliche das Programm durchlaufen. Im Oktober 2021 werden in der mittlerweile fünften Staffel, für die die Handwerkskammer Südthüringen die Leitung übernommen hat, weitere 24 junge Vietnamesen zur Ausbildung nach Südthüringen kommen.

Das Projekt wird vom Freistaat Thüringen im Rahmen der Initiative „Zukunft Thüringer Wald“ finanziell gefördert, da es Wege zur Akquise von Fachkräften aufzeigt und die Willkommensstrukturen für eine nachhaltige Integration schafft.

So werden von den 16 Absolventen 11 in der Region bleiben und in ihren Ausbildungsbetrieben weiterbeschäftigt. Darunter zum Beispiel in der Fleisch- und Wurstwaren Schmalkalden GmbH, in der diesmal zwei Fleischer und vier Fachverkäuferinnen, Fachrichtung Fleisch, ausgebildet wurden. Von den sechs jungen Frauen und Männern werden vier weiterhin im Unternehmen tätig sein.