Bauen mit Naturbaustoffen

Gebühren

kostenlos

Unterricht

auf Anfrage
8-14 Uhr, 8 - 12 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 10 Std.

Lehrgangsort
Kloster 1
98530 Rohr
Seminarraum
Ansprechpartner/in
Antje Hoffmann
Tel. 03684447376
antje.hoffmann--at--hwk-suedthueringen.de

Angebotsnummer 3002468-0

  • Ökologischer Bau mit Naturbaustoffen (Lehm, Holz, Ziegel, Naturstein, Stroh, modernes Fachwerk)
  • Bepflanzung (z. B. Dachbegrünung)
  • Ökologische Lasten verringern (Energie, Wasser, Verbrauchsstoffe und Landschaft)

Weitere Infomationen zum Projekt "GreenCraft" erhalten Sie hier:

https://www.grüneshandwerk.de/index.html

Ziel

Jahrhunderte lang bauten Menschen ihre Häuser mit den Materialien der umgebenden Landschaft. Die Renaissance dieser Naturbaustoffe bietet Handwerksbetrieben vielfältige Aufgabenfelder. Sie ergeben sich insbesondere durch die Kombination entsprechender Baustoffe mit modernen Technologien. Die Vorteile hiervon sind unübersehbar. Kurze Lieferwege, Wiederverwertbarkeit der Rohmaterialen, geringer Energiebedarf in der Gewinnung und die positive Wirkung auf das Wohn- und Arbeitsklima sind nur einige der vielen Gesichtspunkte, die in diesem Modul beleuchtet werden sollen.

Zielgruppe

Meister, Meisterschüler, Lehrende in der Berufsausbildung

Information

"Bauen mit Naturbaustoffen" ist ein Lehrmodul im Projekt GreenCraft - Grünes Handwerk Thüringen. Das Projekt "GreenCraft" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogrammes: "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf - BBNE" duch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und den Europäischen Sozialfond gefördert.

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.

Teilnahmebedingungen

Die fachliche Eignung der Teilnehmer.

Zeitraum

auf Anfrage



Gebühren

kostenlos

Teilnahmebedingungen

Die fachliche Eignung der Teilnehmer.

Für diesen Kurs stehen keine aktuellen Termine fest. Eine Buchung ist daher noch nicht möglich.
Für Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Handwerkskammer auf.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Lehrplan

Zertifizierung