Einführung in das Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen TSM 1

Unterricht

01.01.2020 - 31.12.2020
Mo.- Do. 6 -15 Uhr / Fr. 7-13 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 40 Std.

Lehrgangsort
Kloster 1
98530 Rohr
Holzmaschinenwerkstatt
Ansprechpartner
Tina Gellert
Tel. 036844 47139
tina.gellert--at--hwk-suedthueringen.de

Angebotsnummer 3002181-0

Einführung in das Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen TSM 1

Optimierung Ihrer Betriebsabläufe durch Kopplung von Planung und Konstruktion in Grundrissen, Ansichten und Schnitten

Inhalt:

1.Arbeiten an Sägemaschinen

Arbeiten an Tisch-  und Formatkreissägemaschinen
Längssägen - Besäumen; von Breite sägen
Quersägen - Herstellen kurzer Werkstücke;
Ablängen schmaler Werkstücke
Verdecktsägen - Absetzen
Arbeiten an Bandsägemaschinen
Gerade Schnitte - Auftrennen, Quersägen
Herstellen geschweifter Werkstücke
Arbeiten mit Handkreissägemaschinen
Zuschneiden ¿ Vollholz
Arbeiten mit Handstichsägemaschinen
Herstellen geschweifter Werkstücke

2.Arbeiten an Hobelmaschinen

Arbeiten an Abrichthobelmaschinen
Abrichten und Fügen breiter, schmaler und kurzer
Werkstücke
Arbeiten an Dickenhobelmaschinen
Hobeln breiter, schmaler und kurzer Werkstücke

3.Arbeiten mit Handoberfräsmaschinen

Herstellen von Verbindungen
Fräsen mit Schablonen (kopier- und Anlaufring), Fräsen von Rundungen und Profielen, Handoberfräse Stationär verwenden

4.Arbeiten mit Formfedernutfräse

Herstellen von Formfederverbindungen

5.Arbeiten mit Bohrmaschinen

Herstellen von Dübelverbindungen, Langlöchern
Arbeiten mit Bohrschablonen
Verwenden von ergonomischen Arbeitshilfen

6.Arbeiten mit Schleifmaschinen

Arbeiten mit Bandschleifmaschinen und
Handschleifmaschinen
Schleifen von Flächen und Kanten (Vollholz, Plattenwerkstoffe)

Zielgruppe:

Alle holzbe- und verarbeitenden Gewerke

Zeitraum

01.01.2020 - 31.12.2020


Teilnehmerzahl

Weniger als fünf Plätze frei


Für diesen Kurs stehen die Gebühren nicht endgültig fest. Eine Buchung ist daher noch nicht möglich.
Für Fragen nehmen Sie bitte Kontakt über die angegebene E-Mail-Adresse mit der Handwerkskammer auf.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zertifizierung