Gebäudeenergieberater (HWK)

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 2.950,00 €

Unterricht

06.09.2019 - 04.04.2020
Fr. 13-20 / Sa. 7.30-15 Uhr
Wochenende
Lehrgangsdauer 280 Std.

Lehrgangsort
Kloster 1
98530 Rohr
Seminarraum
Ansprechpartner
Tina Gellert
Tel. 036844 47139
tina.gellert--at--hwk-suedthueringen.de

Angebotsnummer 3002124-0

Gebäudeenergieberater/-in HWK
(nach bundesweit einheitl. Rahmen d. ZDH/ZWH)

Mit dem absolvieren aller Module erwerben Sie aufbauend auf Ihren beruflichen Kenntnissen das umfassende Wissen, das es Ihnen ermöglicht, Gebäude im Hinblick auf den Energieverbrauch zu untersuchen und Modernisierungspläne zu entwickeln. Zudem werden Sie Ihre Kunden rund um die staatlichen Förderprogramme für Energiesparmaßnahmen beraten können. Sie erschließen sich dadurch eine ergänzende Qualifikation auf einem zukunftssicheren Tätigkeitsfeld, das auch Ihr Einstieg in die Selbstständigkeit sein kann.

- Ausstellungsberechtigung für Energieausweise nach § 21 EnEV für Wohngebäude (Vorqualifikation nach EnEV erforderlich, bitte ggf. erfragen)
- Zulassungsmöglichkeit in Beratungs- und Förderprogrammen des Bundes (BAFA/KfW) als sachverständiger Energie-Effizienz-Experte (dazu weitere Voraussetzungen lt. dena-
  Regelheft u. BAFA-/KfW-Richtlinien notwendig)
- Grundlage für weitere Qualifizierungen (Energieberatung KMU, EnAusweis Nicht-WG)

Wichtiger Hinweis:
Möchten Sie nur einzelne Module buchen?

Die Auswahl  und Belegung  von Modulen ist einzeln möglich.
Der Abschluss der Module durch Teilnahmebescheinigung der Handwerkskammer beschreibt Umfang und vermittelte Inhalte (Kompetenznachweis), stellt jedoch keine hinreichende Kompetenz zur Erstellung von Energieausweisen nach §21 EnEV in Verbindung mit Anlage 11 EnEV dar oder zu Teilleistungen als Gebäudeenergieberater dar.
Für einen Antrag auf Zulassung zur Fortbildungsprüfung "Gebäudeenergieberater (HWK)" ist das Belegen alle 3 Module erforderlich. Bei Absolvierung über mehrere Jahre erfragen Sie bitte die Notwendigkeit von Update-Seminaren zur Anpassung an den aktuellen Rechts- und Normenrahmen im Energie- und Baurecht.

Inhalt:

Modul 1      06.09.2019 - 23.11.2019
Bauwerk , Baukonstruktion , Bauphysik
(Handlungsfeld 1 - 3 Gebäudeenergieberater/-in HWK)

- Handlungsfeld 1: Baustoffkunde
- Handlungsfeld 2: Baukonstruktionen bewerten und auswählen 
- Handlungsfeld 3: bauphysikalische Anforderungen berücksichtigen

Modul 2      25.10.2019 - 14.12.2019 
Technische Anlagen bewerten und auswählen

- Handlungsfeld 4: Technische Anlagen bewerten und auswählen

Modul 3      10.01.2020 - 04.04.2020 
Modernisierungen planen und gesetzliche Regelungen zur EnEV und Energieeffizienz anwenden

- Handlungsfeld 5: Modernisierungen planen
- Handlungsfeld 6: gesetzliche Regelungen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz anwenden / Praktikum:  Gebäudediagnose, Nachweise und Dokumente erstellen 
Anforderungen und Nachweise

Zielgruppe:

- Meister, Techniker, Ingenieure der bau- und anlagentechnischen Berufe (od. gleichwertig n. HWO)
- Handwerks- / Schornsteinfeger-Meister
- Architekten und Ingenieure TGA/Anlagenbau/ET

Dozent:

fachliche Leitung durch UZH Rudolstadt
Dozenten aus der Bau-/Sanierungsplanung bzw. Energieberatungspraxis

Zeitraum

06.09.2019 - 04.04.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 2.950,00 €

Zertifizierung