Handwerk hautnah

Zum siebten Mal: Handwerk all-in am 14. September auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster – jetzt anmelden


Am 14. September lädt die Handwerkskammer Südthüringen wieder herzlich ein zu „Handwerk all-in“ im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Rohr-Kloster, dem größten Aktions- und Karrieretag rund ums Handwerk in Südthüringen.

Von 10 bis 16 Uhr zeigt sie an diesem Tag gemeinsam mit zahlreichen Mitgliedsunternehmen Handwerk live – mit all seinen Facetten, zum Anfassen und Ausprobieren. Die Ausbildungsberater und -vermittler der HWK Südthüringen beantworten alle Fragen rund um das Thema Ausbildung. Auch eine Meister- und Fortbildungsberatung wird angeboten.

Mädchen und Jungen der Klassenstufen 7 bis 11 und deren Eltern erwartet ein unkomplizierter, ganz persönlicher Einblick in die spannende Welt der handwerklichen Berufe und Karrieremöglichkeiten.

„Wir möchten die Südthüringer Schüler, ihre Eltern und ihre Freunde für das Handwerk begeistern und Interesse an ihrer ganz persönlichen Karriere wecken, denn das Handwerk ist bekanntlich getestet auf zukunftssicher“, betont Mike Kämmer, Präsident der HWK Südthüringen.

Offene Werkstätten

Alle Werkstätten des BTZ Rohr-Kloster haben an diesem Samstag ihre Türen weit geöffnet.

In den Holzwerkstätten können die Besucher verschiedenste Techniken der Holzbearbeitung in Aktion erleben, sei es mit der elektronisch gesteuerten Oberfräse oder ganz klassisch von Hand mit Säge, Hobel und Stechbeitel.

Technologietransfer wird im Kompetenzzentrum Metall- und Fertigungstechnik gezeigt, das nicht nur für Aus- und Weiterbildung steht, sondern auch innovative Technologien mit und für die Mitgliedsunternehmen umsetzt. Außerdem können sich die Schüler und Jugendlichen in der Schweißtechnischen Kurstätte (DVS) im virtuellen Schweißen ausprobieren.

Informationen zu neuen Heizungs- und Klimatechnologien gibt es in den Werkstätten für das Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnikhandwerk (SHK). Gerade dieses Handwerk steht derzeit im Mittelpunkt des Interesses von zahllosen Hauseigentümern und wird in den kommenden Jahrzehnten die Energie- und Wärmewende erst möglich machen.

Zu diesem Thema lohnt auch ein Blick ins Praxiszentrum „expo – energetische Bausanierung“. Hier kann man sprichwörtlich halben Häusern ins Innerste schauen. Querschnitte ermöglichen Einblicke, um Mängel zu erkennen. Rund 200 typische Fehler wurden hier absichtlich eingebaut, um beispielsweise aufzuzeigen, wo Energie verlorengeht.

Die faszinierende Welt Installations-, Kommunikations- und Informationstechnik zeigt der Fachbereich Elektrotechnik mit praktischen Vorführungen und Schaltkästen zum Selbstüben.

Kreative besuchen den Fachbereich für das Maler- und Lackiererhandwerk und probieren Airbrush-Techniken aus, legen Mosaike beim Bauhandwerk oder lernen neue Flechttechniken im Friseurhandwerk kennen. In der Backstube formen die Besucher nicht nur Gebäckstücke aus Teig auf traditionelle Art und Weise, sondern auch das „Zuckerziehen“ können sie testen.

Doch auch Fans von Pferdestärken und Motoren kommen zu ihrem Recht. Das Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk demonstriert anschaulich, dass es neben den konventionellen Motoren längst um das große Zukunftsthema Elektromobilität geht, egal ob auf zwei, drei oder vier Rädern. Zugleich präsentiert sich der Fachbereich Agrotechnik mit einfallsreicher, kraftvoller Landtechnik, die verschiedene Hersteller zur Verfügung stellen.

Einladung an Unternehmen

All das und Vieles mehr gibt es am 14. September zum Anfassen und Ausprobieren bei „Handwerk all-in“ im BTZ Rohr-Kloster. Die Vorbereitungen sind bereits im vollen Gange.

Damit dieser besondere Tag zu einem einmaligen Highlight in Südthüringen werden kann, sind alle Mitglieds- und Ausbildungsunternehmen im Kammerbezirk Südthüringen aufgerufen und angesprochen, sich vor Ort mit einem eigenen Stand zu beteiligen. Ob groß oder klein – Möglichkeiten gibt es viele, die Teilnahme ist kostenlos.

Präsident Mike Kämmer appelliert an die Unternehmen: „Sprechen Sie uns an. Wir stehen an Ihrer Seite, wenn es um die Fachkräftegewinnung in Südthüringen geht. Präsentieren Sie Ihr Handwerksunternehmen kostenfrei und kommen Sie mit den Schülern und Eltern auf unkomplizierte Weise und auf direktem Weg ins Gespräch.“

Bei Handwerk all-in kann der Fachkräftenachwuchs Handwerks hautnah erleben.